Eine Königin für St. Reinoldi
In diesem Jahr widmen wir uns tatkräftig dem nächsten dringlichen Projekt: der Orgel.

 

Unsere Orgel aus der Nachkriegszeit war ein Probleminstrument. Sie fiel oft aus und verursachte fortwährend Reparaturkosten. Drei Expertisen bescheinigten unabhängig voneinander: Weitere Sanierungen waren unrentabel. Kurz: Die Orgel war defekt und nicht zu retten. Insofern freuen wir uns nach jahrelanger Planung nun auf die Realisation eines modernen Instrumentes mit optimalem Raumklang. 

Die Chororgel

setzt den Auftakt: Im Januar 2019 beginnen die Arbeiten für eine Orgel in Chornähe zur Begleitung von Gottesdiensten und Chorkonzerten mit und ohne Orchester.

Die Hauptorgel

Die neue Hauptorgel ersetzt die defekte und nicht mehr reparierbare Nachkriegsorgel von 1958 und wird mit modernster, innovativer Orgeltechnik die Kirchenmusik an St. Reinoldi maßgeblich bereichern und aufwerten.

Unternehmen Orgelbau

Neben Bauherrn, Denkmalbehörde und Orgelsachverständigen arbeiten maßgeblich zwei Gewerke Hand in Hand: Der Architekt und der Orgelbauer

In St. Reinoldi spielt die Musik

… und die Orgel gibt den Ton an

Die Baustelle

So sieht es zur Zeit in St. Reinoldi aus