Reinoldigilde zu Dortmund und einzelne Gildnerinnen und Gildner haben den Bau der Chororgel ermöglicht

St. Reinoldi und die Reinoldigilde verbindet über 700 Jahre Stadtgeschichte, wie es der gemeinsame Name erahnen lässt. So gehört das Orgel-Projekt in St. Reinoldi zu den Herzensanliegen der Reinoldigilde und wird besonders gerne unterstützt. Für dieses großartige Engagement danken wir sehr herzlich.

Die Reinoldikirche ist sowohl stadtgeschichtlich wie auch kunsthistorisch eines der bedeutendsten Bauwerke Dortmunds. Mit Musik – vor allem mit Orgelmusik – hat St. Reinoldi die Bürger der Stadt schon seit Jahrhunderten erfreut und begeistert und auch damit einen wichtigen Beitrag zur Stadt- und Bürgerkultur beigetragen. Zu den Grundwerten der Reinoldigilde gehört es, Kultur in Dortmund zu fördern und nachhaltige Zeichen zu setzen. Diese Förderung geschieht zum Einen durch Mittel der Gilde aber vor allem auch durch das außerordentliche Engagement einzelner Gildnerinnen und Gildner – allesamt Dortmunder mit ganzem Herzen.

 

„Die Förderung dieses einzigartigen Orgelprojektes, das eine Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen, und über Deutschland hinaus entwickeln wird, war der Reinoldigilde sehr wichtig, unterstreicht es doch, neben der traditionellen Verbundenheit zur Stadtkirche St. Reinoldi, in besonderem Maße das nachhaltige, bürgerschaftlichen Engagement der Gilde zur Förderung der Kultur in Dortmund. Insofern kann man sicherlich von einer Herzensangelegenheit der Reinoldigilde, aber auch vieler einzelner Gildnerinnen und Gildner sprechen, die das Projekt mit großzügigen persönlichen Spenden zusätzlich unterstützt haben.“ 
Christian Sprenger, Obermeister der Reinoldigilde zu Dortmund und René Scheer, Sprecher der Ehrenmeisterrunde der Reinoldigilde zu Dortmund

 

 „Als gebürtiger Dortmunder und ortsansässiger Unternehmer in 5ter Generation bin ich mit meiner ganzen Familie der Stadt sehr verbunden. Die Kirche St. Reinoldi war, ist und soll in Zukunft ein Ort der Begegnung, Besinnung und Kultur bleiben. Deshalb habe ich das Projekt „Neue Orgel St. Reinoldi“ sehr gern unterstützt.“   Johann Jaeger 

 

 „Musik verbindet. Musik macht gute Laune. Musik tröstet. Musik ist Kommunikation. Kurzum: Musik hat viele Facetten und ist für die meisten Menschen ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Sie genießen Musik allein oder in Gesellschaft, über das Radio oder live, auf Partys, Konzerten, in Kirchen. Wie in unserer Stadtkirche St. Reinoldi, die dank des Projekts »Neue Orgel St. Reinoldi« auch zukünftig ihre Besucher mit Musik erfreuen wird. Sehr gern habe ich dieses Projekt unterstützt.“   Detlev Höhner 

 

 „In einer Zeit, in der unsere Gesellschaft besonderen Herausforderungen ausgesetzt ist, haben Kunst und Kultur weiter an Bedeutung gewonnen. Deshalb ist es Freude und Vorzug zugleich, mit der Unterstützung des Orgelprojekts von St. Reinoldi ein weiteres Zeichen unserer engen Verbundenheit mit der Stadt Dortmund setzen zu können.“  
Dr. Thomas A. Lange, Vorsitzender des Vorstandes NATIONAL-BANK AG  

 

Ortstermin im Juli 2020. Die Reinoldigildner informieren sich über den Stand des Baufortschritts:
Chris­tian Sprenger (Obermeister), Michael Küstermann (Pfarrer St. Reinoldi), René Scheer (Sprecher der Ehrenmeisterrunde) und Christoph Schubert (Richtemann) (v.l.n.r.)