Baubeginn der Chororgel

Nachdem bereits Ende 2019 die vorbereitenden Arbeiten zur Aufstellung des Unterbaus abgeschlossen waren, wurde in der Woche vom 8.-12. Juni 2020 der Stahlmonolith aufgebaut.

Auf ihm ruht die neue Chororgel, die in unmittelbarer Nähe zum Chorraum steht und sowohl für die Begleitung von Gottesdienst und Chorkonzerten vorgesehen ist, aber auch für einen optimal ausbalancierten Orgelklang sorgen wird. 

Den Zuschlag für Bau der neuen Orgel erhielt die renommierte Werkstätte für Orgelbau Mühleisen - in bewährter Kooperation mit dem Architekturbüro Bernhard Hirche.

Nun beginnen die Baumaßnahmen rund um die innovative zweiteilige Orgelanlage, die den großen Kirchenraum von
St. Reinoldi von zwei Standorten aus mit Klang erfüllen wird.